Defekt bei Auslieferung -> Leihwagen?

  • Hallo zusammen,


    leider quälen wir uns derzeit mit unserem Händler & VW herum. Da ich kein Anwalt bin wollte ich hier mal nachfragen, ob jemand ähnliche Situationen erlebt hat.


    Wir haben einen ID.3 Pro geleast. Die Bestellung dafür ging beim VW Händler vor Ort im Oktober 20 raus. Es wurde als Lieferzeit unverbindlich Ende Januar / Anfang Februar genannt. Mitte Februar wurde er dann dem Autohaus geliefert und von uns die 6.000 € Anzahlung gefordert. Diese wurde direkt überwiesen.


    Dann begann das Theater.


    VW ruft Auslieferungsstopp aus, weil alle Autos ein Update (gehe von 2.1 aus) bekommen sollen. Wir dürfen das Auto also noch nicht abholen. Wann es weiter geht ist ungewiss.


    Ende Februar wurde versucht das Update einzuspielen, was jedoch laut dem Händler mehrmals fehlschlägt. Einmal wäre beim rückwärts fahren der Warnton nicht zu hören, als das behoben war ging das linke Kurvenlicht nicht.


    Am 9. März wurde dann das Auto zugelassen und wir konnten endlich den Antrag bei der Bafa stellen. Abholen durften wir es aber noch nicht, da das Kurvenlicht noch nicht funktionierte.


    Erst am 21. März haben wir dann aus dem Nichts den Nachricht erhalten, dass das Auto abholbereit ist. Also direkt dorthin und den Wagen abgeholt. Abends fiel dann auf, dass das Kurvenlicht nicht funktioniert.


    Wir also wieder beim Händler gemeldet, dieser verwies uns aber an den Service von VW.


    Bei VW wurden wir dann am Telefon an gefühlt 20 verschiedene Nummern durchgereicht wobei uns keiner helfen konnte, da uns hier der Händler betreuen müsste. Also wieder beim Händler gemeldet und dann bekamen wir auch tatsächlich einen Termin für den 6.4. (heute).


    Mittlerweile wurden uns natürlich auch schon zwei Leasingraten abgebucht, nach ganzen 7 Tagen in denen wir das Auto gefahren sind.


    Nun das eigentliche Problem. Die Reparatur dauert mehrere Tage. Uns wird kein kostenfreier Leihwagen gestattet, das Autohaus meint das liege an VW, VW sagt das liege am Autohaus. Wir fühlen uns wie der Ball zwischen zwei Tennisspieler. Die haben mittlerweile in zwei Monaten über 7.000 € von uns erhalten, wir dafür nur 7 Tage unser Auto. Jetzt sollen wir für einen Leihwagen 60 € am Tag zahlen, weil unser ID repariert werden muss, obwohl der Defekt seit Auslieferung besteht.



    Hat jemand eine Idee, an wen wir uns konkret bei VW wenden müssen, um endlich unterstützung zu bekommen?


    Danke im voraus.


    Den Text habe ich mit etwas Wut im Bauch verfasst, sorry :cursing::saint:

  • irgendwer hatte ja mal die mailadresse von vorstand der e-auto sparte bei VW gepostet.

    und bei einigen ging nach einer mail an diese adresse auch was weiter.

    ich hab die zuhause irgendwo notiert - sitz aber im büro.


    kann einer bitte die mailadresse post?


    jedenfalls kann das so nicht laufen. ich würde das mail an der vorstand auch der leasing gleich im CC schicken.

    du kannst nicht miete für ein auto bezahlen, das dir noch gar nicht zur verfügung steht, aus welchen gründen auch immer.

    hoffe du hast keine rückdatierte übernahmebestätigung unterschrieben.

    hast du den fehler mit dem kurvenlicht bei übernahme nicht bemerkt - da kommt doch im normalfall eine fehlermeldung im kombi?


    update:

    na jungs - wie siehts aus???? mailadresse????

    Grüße Stefan


    Frauchens ID.3 Max, Gletscherweiß, Interieur Top Sport "Plus", Ext. Silver, Wärmepumpe, Winter 19", Sommer 20"

    FW 0792 ME 2.1

    Einmal editiert, zuletzt von rezis ()

  • Den Text habe ich mit etwas Wut im Bauch verfasst, sorry :cursing::saint:

    Ganz ehrlich?


    Geh zu einem Anwalt, der darauf spezialisiert ist, frag nach dessen Preisen und lass den den ersten Schritt definieren. Eine Erstberatung ist vielleicht für unter 100€ zu haben, da wird dir dann gesagt, was deine Rechte sind und was du fordern kannst - das machst du dann. Wenn das abgelehnt wird, wird's Job des Anwalts alles zu übernehmen, auch wenn es 200-300€ kostet.


    Lebenszeit ist teuer, verschwende deine nicht - und allen voran kann dir ein Fehler am Ende mehr Geld als der Anwalt kosten.

  • thomas.ulbrich@volkswagen.de

    id.3 first line1 / haldenfahrzeug / seit 23.9. / sw 2.1

  • Hallo Dubbe,


    auch wir haben den ID.3 im Oktober bestellt (Leasing Geschäft). Der Liefertermin war unbestimmt auf das 1.Quartal 20121 angesetzt.

    Der Wagen kam schon Mitte Januar zum Händler und stand dort nochmal 3 Wochen, weil sie die Papiere nicht auf die Backe brachten.

    In der 1. Februarwoche war dann Auslieferung und Anmeldung.

    Damit wurde der Bafa Antrag gestellt, welcher auch schon bei uns eingegangen ist.

    Die Erste Leasingrate kommt im Monat der Anmeldung (voller Betrag) - die Überzahlung wird bei Rückgabe verrechnet.


    So jetzt steht der Wagen zwei Wochen beim Update. Wir haben einen Leihwagen bekommen.

    Stand bis jetzt, es kommen keine Kosten auf uns zu.

    Da würde ich nicht locker lassen. Liegt aber nicht am ID.3 - der ist Super. Da ist der Wurm bei Händler drin !!!



    PS: Kurvenlicht funktioniert erst ab einer gewissen Geschwindigkeit (jedenfalls bei uns)

    ID.3 Pro S Tour - Stonewashed Blue

  • Sauerei seitens des Autohauses ... klar verdienen die nicht die große Kohle mit diesen Agentur Geschäften, aber das muss dem Kunden egal sein. Ab zum Anwalt , allerdings sollte eine Rechtsschutzversicherung zum Repertoire gehören.