Tour Ausfahrt Erfahrungsberichte mit dem ID3 58kWh

  • Hi zusammen.


    Wegen Corona sind wir leider kaum mit dem ID.3 unterwegs. Daher haben wir erst jetzt unsere erste "Tour" unternommen. Das Ziel war 173km entfernt.


    Ich hatte zunächst die Route mit ABRP geplant. Dieser hat empfohlen 10% unterwegs nachzuladen um dann mit 10% wieder Zuhause anzukommen.

    Hierzu habe ich das eigentliche Ziel als Zwischenziel eingegeben: Zuhause - Ziel - Zuhause.


    Die Route enthält nur kurze Abschnitte Autobahn und kaum Schnellladepunkte (100+). Aber wir mussten ja nur 10% nachladen. Nach kurzer Suche habe ich ein Kaufland mit kostenlosem DC-Lader direkt auf dem Weg entdeckt (bin Schwabe...). Wir haben sowieso noch etwas für den Besuch einkaufen müssen. So war der Plan also klar.


    Zuhause habe ich die Abfahrzeit auf 9:00 Uhr eingestellt und war schon ganz nervös ob er rechtzeitig anfängt zu laden. Bin zufällig um 06:00 Uhr aufgewacht und siehe da: Hat geklappt.

    So konnten wir auf 100% warm um 09:00 abfahren.

    Zwischenpause am Kaufland sind wir nach 137 km mit 59% SOC und einem Verbrauch von 16,8 kWh/100km angekommen. Mir ist klar, dass es besser ist mit weniger SOC zu laden, aber hat ganz gut zum Trip gepasst. Was soll ich sagen, nach einer Brezel und einem Leberkäsweckle, waren 76% SOC erreicht (also 17% nachgeladen). Und die letzten Bissen musste ich ganz schön schlingen. Das hat zwar stolze 18min gedauert, aber es kam mir kürzer vor.


    Danach weiter zum Ziel angekommen mit 72% anschließend ab nach Hause und dort entspannt mit 16% SOC angekommen. (fast exakt wie von ABRP berechnet). Verbrauch ab Laden bei Kaufland jetzt bei 19,1 kWh, es war jetzt kälter und das Ziel liegt niedriger. Temperatur war grob zwischen 2°C und 9°C. Im Sommer sollte die Tour auch ohne Pause zu fahren sein, wobei ein kurzer Stop am Kaufland sicher auch dann nicht schadet.


    Fazit zum Laden: 18min Pause bei 4,5h Fahrzeit hat mich absolut nicht gestört.


    Zum Fahren selbst: Sehr angenehm, die allermeiste Zeit habe ich den TA verwendet und jeweils die gesetzte Geschwindigkeit vom PACC gelassen. Nur einmal hatte ich gedacht, den LKW schnapp ich noch und drück mal drauf... und prompt Stand da ein Blitzer :/

    Die Sitze sind für längere Strecken weniger bequem und meine Frau konnte den Beifahrersitz nicht in der Höhe verstellen und hat sich auch darüber beschwert. Ansonsten bin ich mit dem Fahrzeug, Reichweite, etc. sehr zufrieden.

    ID.3 Tech - SW 0792 - (150kW/58kWh) mit WP in Makena-Türkis; 18 Zoll Reifen (Sommer/Winter); Wallbox ID. Charger

  • ...Mir ist klar, dass es besser ist mit weniger SOC zu laden, aber hat ganz gut zum Trip gepasst. ...

    Das trifft nur zu wenn du schnell nachladen mußt, sonst immer so laden wie es gerade passt.


    So ist es am besten und am einfachsten.

  • also insgesammt 352km und von 100% auf -1% ( weil mit 16% angekommen und 17% nachgeladen)
    klingt doch super. Dein Verbrauch klingt auch gut!
    So eine Fahrt würde ich auch gerne mal machen....

    LG Haiko
    seit dem 09.02.2021:
    Māra ist ein fehlerfreier ID.3 Pro Performance Tech 150 kW, Mondsteingrau mit WP auf 18' Alus (winter/sommer), SW 0792

  • nein, SOC ist “state of charge”, also die Prozentzahl der Ladung.
    die Diskussion oben war ob es besser ist eine leere Batterie zu laden oder eine halbvolle und die Antwort: egal, aber ich s geht halt schneller, je leerer die Batterie

    ——

    ID3 Tech mit Wärmepumpe RHD - ab März


    (Und eigentlich heiße ich Max ;))

  • SoC ist der Ladezustand, und wie man es auf einer Reise handhabt ist sehr individuell. Ich plane (werde planen nach Corona) meine Pausen und lade dann so lange ich bock habe. U.U. Dann auch bis 100% wenn es passt oder ich es brauche. Wer eine bestimmte Strecke besonders schnell überbrücken will hat da ganz andere Überlegungen, genauso derjenige welcher eine Fahrt ins ladetechnische Niemandsland MCPOM vorhat.

    Der Rest liegt dazwischen samt der Diskussion über die gefahrene Geschwindigkeit auf Langstrecke.

    Da können wir noch 1000 Beiträge zusammentragen und werden keine Eierlegende Wollmilchsau für die Ladestrategie finden.

    Wobei, ich glaube wenn man mal nachzählen würde toppen wir die 1000 Einträge dazu schon 😂

    Pro-S-Tour mit WP und Ganzjahresreifen, in der Autostadt am 09.03.2021 mit 0783 abgeholt.

    23.03.2021 Update 2.1 bekommen. BaFa Antrag 06.03.2021 Erstattung 19.04.2021

    3 Mal editiert, zuletzt von Wolfi-U ()

  • genau. Habe gerade mal das Ende von Teslabjorns 1000km challenge mit dem Tour gesehen (genauer Bericht kommt da wohl noch) demnach war er mit dem großein Akku nur 10 min schneller als mit dem kleinen

    ——

    ID3 Tech mit Wärmepumpe RHD - ab März


    (Und eigentlich heiße ich Max ;))

  • Wenn ich weite Touren mache ist das meist um in den Urlaub zu fahren oder eine gemütliche Tour Überland mit meiner Frau zu machen. Da muss ich nicht schnellstmöglich und effektiv oder sowas in der Art laden. Da reicht es den Stecker einzustecken und z. B. ne kleine Runde zu laufen, auf die Toilette zu gehen oder ne Kleinigkeit zu essen, also ein kleine Pause machen. Wenn dann auf der Reise eine zweite oder dritte Ladepause nötig ist dann ist das halt so.

    Einzig die Ladesäulen und ihre Zahl und Entfernung untereinander schränken hier und da etwas ein! Was aber bisher nicht wirklich relevant für mich war, hab immer eine passende gefunden.

    Eine Ladestrategie ist doch nur nötig wenn ich es wirklich eilig habe wegen z. B. Terminen beruflicher Art.

    Egolf 01/2020, PV-Anlage 9,53KWp mit 10 KWh Speicher und Wallbox von Senec 11/2020, Heizung Wärmepumpe 11/2020.... ID4 in Planung....

  • genau. Habe gerade mal das Ende von Teslabjorns 1000km challenge mit dem Tour gesehen (genauer Bericht kommt da wohl noch) demnach war er mit dem großein Akku nur 10 min schneller als mit dem kleinen

    Wobei ich mir den großen Akku nicht gekauft habe um schneller von A nach B zu kommen, sonder wegen der einiges höheren Flexibilität und Bequemlichkeit. Außerdem, wenn die Reisezeit und nicht die Netto Fahrzeit gerechnet wird sieht das auch noch anders aus. Beispiel: Ich fahre im Sommer eine 700Km Tour und will nach drei Stunden eine Mittagspause machen und lade dort. Dann braucht es beim Tour keine extra Ladepause und am Ziel kümmere ich mich nicht als erstes ums Laden.

    Aber wie oben schon gesagt, das war überhaupt nicht meine Hauptintension.

    Pro-S-Tour mit WP und Ganzjahresreifen, in der Autostadt am 09.03.2021 mit 0783 abgeholt.

    23.03.2021 Update 2.1 bekommen. BaFa Antrag 06.03.2021 Erstattung 19.04.2021

  • wow 8)


    wie hast du das hinbekommen? Extra vorsichtig gefahren oder einfach so ganz "normal" vorausschauend?


    Zitat


    Werksangabe 425km bei vorsichtiger Fahrweise meine km Leistung 450km mit Berg und Autobahn

    VW ID3 Tech, Mangangau mit Kupferstich, kommt Ende März oder Anfang April evtl. Mitte April 27.04.2021

  • voll zufrieden mit dem id3:love::love::thumbup::thumbup: natürlich nur für die schweiz

    Wunderautos gibt es immer wieder.

    Habe die Topologie nicht geprüft - aber das war schon über Berg und Tal, oder?

    Wundert mich total, ich kommt "nur" auf 260 km max. Aber dann AB und Durchschnitt bei 60-80 km/h.

    YouTube-Kanal "Schräg" VW ID.3 1st PRO schwarz (SW 0564) - (10'2020) ohne WP (2.695 km; 19,4 kWh/100 km)
    VW ID.3 1st MAX weiß (SW 0564) - (11'20 - 02'21) mit WP (2.787 km; 22,2 kWh/100 km)
    VW ID.3 ProPerfMAX türkis (SW 0792) - (ab 02'21) DCC, WP &
    "AHK" mit 55 kg 75 kg ;)
    http://www.Zukunft42.de ...ich warte auf ID.2.2 nein ID.2.3 über die OTA/ORU #Luftschnittstelle